VfB Gräfenhainichen e.V.

Unsere C Jugend!

Martin Otto, 07.02.2021

Unsere C Jugend!

Der Lockdown lässt auch im neuen Jahr die Plätze weiterhin verstummen. Doch damit diese Zeit nicht gänzlich ohne das Thema Fußball abläuft, wollen wir euch unseren Nachwuchs näher bringen. Wir lassen unsere Trainer und Trainerinnen in einer kleinen Fragerunde zu Wort kommen.

Wir sind nun bei unserer C I angekommen. Trainiert wird die Mannschaft von Andreas Wolfensteller, der seit Sommer auch unser Nachwuchsleiter ist. Andreas begann seine Trainerlaufbahn 2010. Im Jahr 2011 startete er mit der heutigen C Jugend bei den Bambinis. Von 2011- 2015 erhielt Andreas Unterstützung von Hardy Schneider, dem auch von dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön gilt. Seit 2014 ist Holm Dutz als Co Trainer mit im Trainerstab aktiv. 2015 kam mit Sirko Hille ein weiterer Aktivposten ins Team, der sich bis heute um alles Organisatorische kümmert. Seit letztem Sommer ist mit Sebastian Stein weitere Unterstützung ins Team gekommen, sowohl fußballerisch als auch menschlich eine echte Verstärkung. An dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön an Euch alle!

Ihr habt Interesse nach der Corona Pause eure Kinder mal gegen das runde Leder treten zu lassen? Dann meldet euch bei den Trainern oder kontaktiert uns auch gerne hier über die sozialen Netzwerke.

 

Wie verlief euer Corona – Fußballjahr 2020?

 

Das Jahr verlief natürlich außergewöhnlich. Nach der ersten Unterbrechung waren wir sehr froh, wenigstens wieder in Kleingruppen trainieren zu dürfen. Diese durften dann wieder Stück für Stück vergrößert werden und erlaubten uns wieder mehr Möglichkeiten im Training. Die Saison wurde abgebrochen und nach der Quotientenregelung gewertet. Glücklicherweise konnten wir dadurch die Landesliga halten. Für die Kinder ist es im Allgemeinen sehr schade, da die Unterbrechungen nicht mehr aufgeholt werden können. In der neuen Saison sind wir gut gestartet, bis die Saison wieder unterbrochen werden musste. Leider haben uns mit Jannis Brenner und Wibke Holzmüller zwei verdiente Spieler im Sommer verlassen. Beiden wünschen wir nur das Beste für die Zukunft.

 

Wie hält sich eure Mannschaft fit?

 

Schon im letzten Frühjahr haben wir einen kleinen Trainingsplan für unsere Spieler erstellt. Nach dem Neustart konnte man sehr gut sehen, wer diesen zuhause umgesetzt hat und wer ihn weniger gut umgesetzt hat. Dieser Trainingsplan gilt auch in der aktuellen Pause. Da diese wesentlich länger ist, wird man dann noch eklatantere Unterschiede sehen.

 

Welche Ziele habt ihr für euch und die Mannschaft 2021?

 

Das erste Ziel für 2021 wäre die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs, idealerweise im normalen Mannschaftstraining. Die lange Pause ist für die Entwicklung der Fähigkeiten im Nachwuchs natürlich kontraproduktiv, daher wäre es toll bald wieder loslegen zu können. Gerade jetzt im Großfeldbereich wo der Grundstein für den Herrenbereich gelegt wird tut jede verlorene Einheit umso mehr weh. Wenn die Hinrunde zu Ende gespielt wird, dann ist es natürlich unser Ziel die Landesliga zu halten.

 

Wo seht ihr den Verein und vor allem den Nachwuchs in den nächsten 5 Jahren?

 

Es sollte unser Ziel sein den Verein durchgängig auf Landesebene zu präsentieren, sowohl im Nachwuchs als auch im Herrenbereich. Dafür wird es in den nächsten Jahren sehr wichtig sein, unsere Nachwuchsspieler dann auch zu großen Teilen im Herrenbereich zu etablieren und nicht zu verlieren. Auf unsere aktuelle Mannschaft speziell geschaut, ist es ein großes Ziel die Jungs so zu entwickeln, das sie die erste Mannschaft dann auch verstärken können. Im allgemeinen auf den Nachwuchs geschaut haben wir in den vergangenen Jahren schon sehr gute Arbeit geleistet, das spiegelt sich zum einen in der Anzahl der Mannschaften wieder und zum anderen auch in den tabellarischen Ständen der einzelnen Teams. Ich bin als Nachwuchsleiter da stolz auf „meine“ Trainer, möchte mich bei allen für den Einsatz bedanken. Ich fordere aber zugleich auch auf, sich darauf nicht auszuruhen, sondern weiter akribisch zu arbeiten, um auch in der Zukunft erfolgreich zu sein.

 

Welche Träume und Wünsche habt ihr für euch persönlich und für den Verein?

 

Das wichtigste ist für mich natürlich das wir alle gesund bleiben. Nicht nur im Bezug auf Corona, sondern auch im Allgemeinen ist die Gesundheit unser höchstes Gut. Ich wünsche mir, dass all unsere Spieler von Verletzungen verschont bleiben, um sich so voll entwickeln zu können und ihren Ehrgeiz nicht verlieren. Am Ende geht es ohne den Ehrgeiz nicht.

 

Lieber Andreas, wir bedanken uns bei dir für deine Ausführungen, hoffen das wir uns bald wieder auf dem Sportplatz sehen und gemeinsam die Zukunft erfolgreich bestreiten können. Bleib gesund!